Umweltmanagement

Zertifizierungen

Als regionaler Netzbetreiber vor Ort sind wir bestrebt, die hohen Anforderungen, die hinsichtlich Qualität, Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz durch die Gesetzgebung und die Energiewende an uns gestellt werden, nicht nur zu erfüllen, sondern darüber hinaus unsere Kunden und Partner von unseren Dienstleistungen und Produkten zu überzeugen. Wir wollen uns ständig für Sie verbessern und unsere Prozesse bei Bedarf schnellstmöglich an neue Gegebenheiten anpassen. Wir lassen uns nach der europäischen EMAS Norm im Umweltschutzmanagement erfolgreich zertifizieren. Die Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems wird durch regelmäßige Überwachungsaudits überprüft.

Unsere Managementsysteme, die wir in den täglichen Ablauf integriert haben, helfen uns dabei, unsere Ziele immer wieder überprüfbar und transparent zu halten und zuverlässig zu erreichen.

Im Bereich Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) hat sich die Netz Lübeck GmbH in den Bereichen Strom, Gas, Wasser und Fernwärme zertifizieren lassen. Ein freiwilliges Instrument um den hohen Standard unserer Versorgungsqualität auch in Zukunft beizubehalten.

Qualitätsmanagement

Qualität ist für uns nicht nur ein Wort, sondern ein Anspruch, den wir an uns selbst als regionalen Netzbetreiber täglich stellen. Dieser Anspruch kann nur mit optimal und durchschaubar gestalteten Prozessen im täglichen Arbeitsablauf erfüllt werden. Nur so ist es möglich, Fehler rechtzeitig zu erkennen oder zu verhindern. Uns ist es wichtig, unseren Kunden und Marktpartnern offen und ehrlich gegenüber zu treten. Dabei helfen uns unsere integrierten Managementsysteme. Unser IMS Handbuch enthält für alle Beschäftigen klare Vorgaben über die einzelnen Geschäftsprozesse, an denen die Beschäftigten sich orientieren können.

Das Handbuch ist gemeinsam mit der Geschäftsführung, dem IMS Beauftragten sowie den Verantwortlichen der Abteilungen und Bereiche der Netz Lübeck GmbH erarbeitet bzw. abgestimmt worden. Es wird zudem im Rahmen regelmäßiger Überwachungsaudits auch die Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems überprüft. Darüber hinaus führen wir einmal im Jahr interne Audits durch, um auf Veränderungen so schnell wie möglich reagieren zu können und die in unserem System dokumentierten Prozessabläufe ggf. anzupassen.

Technisches Sicherheitsmanagement

Im Bereich Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) hat sich die Netz Lübeck GmbH in den Bereichen Strom, Gas, Wasser und Fernwärme zertifizieren lassen. Ein freiwilliges Instrument um den hohen Standard unserer Versorgungsqualität auch in Zukunft beizubehalten.

Insgesamt 364 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind derzeit in der Netz Lübeck GmbH beschäftigt und sorgen für einen sicheren und zuverlässigen Betrieb der Verteilnetze in den Sparten Strom, Gas, Wasser und Wärme. Die Netz Lübeck GmbH hält ihre Netze kontinuierlich in einem technisch einwandfreien Zustand. Wir modernisieren fortlaufend die technischen Einrichtungen, um den Eintritt von Schäden und Ausfallzeiten zu vermeiden.

Basis unserer Garantie für Sicherheit und Qualität unserer Versorgungsnetze ist die genaue Kenntnis des Alters, des Zustandes und der Topologie.

Im Gasnetz unterstützen uns gut ausgestattete Einsatzfahrzeuge mit Sonderrechten wie z.B. Blaulicht oder Einsatzhorn bei unserer täglichen Arbeit und gewährleisten, dass wir bei Gasstörungen innerhalb von maximal 30 Minuten in unserem Netzgebiet vor Ort sein können. Vier als Gasspürer ausgebildete Mitarbeiter sind darüber hinaus täglich mit ihrem eigens für diesen Zweck ausgerüstetem Fahrzeug unterwegs und begehen unsere Anlage und Netze. Alle Verdachtsfälle und Auffälligkeiten werden dokumentiert und im Rahmen der Instandhaltung und / oder Störungsbeseitigung bearbeitet. Die Tagesleistung unserer Gasspürer liegt zwischen 6 bis 8 Kilometer täglich. Unterstützt werden sie durch GPS-gestützte Navigation.

Das systematische Sicherheitsmanagement hat wegen der hohen transportierten Energiemengen in unserem Netz höchste Priorität. Daher stellen wir mit der regelmäßigen Auditierung im Rahmen unseres Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) sicher, dass alle Anforderungen an die Qualifikation und die Organisation unseres Unternehmens für den Betrieb der Energieversorgungsnetze durchgehend erfüllt werden.

Das Zertifikat wird vom DVGW (Gas und Trinkwasser), AGFW (Fernwärme) und VDE/FNN (Strom) vergeben. Ziel ist es, die Sicherheit in den Anlagen in Industrie und Gewerbe durch regelmäßige, eigenverantwortliche Überprüfung und Instandhaltung zu gewährleisten.

TSM steht für Technisches Sicherheitsmanagement und ist ein freiwilliges Managementsystem, das alle personellen, technischen und organisatorischen Voraussetzungen schafft, um das komplexe technische Regelwerk inklusive aller rechtlicher Vorschriften und anerkannten Regeln der Technik einhalten zu können. Dabei werden alle Prozesse betrachtet: von der Planung über Bau, Betrieb, Instandhaltung bis zur Lagerhaltung.

Umweltmanagement

Wir lassen uns nach der europäischen EMAS Norm im Umweltschutzmanagement erfolgreich zertifizieren. Die Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems wird durch regelmäßige Überwachungsaudits überprüft.

         

Informationssicherheitsmanagment

Im Bereich Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) hat sich die Netz Lübeck GmbH in den Bereichen Strom, Gas, Wasser und Fernwärme zertifizieren lassen. Ein freiwilliges Instrument um den hohen Standard unserer Versorgungsqualität auch in Zukunft beizubehalten.

Zertifizierungen